Hygienekonzept

Wir nehmen die Klimakrise und die vielen sozialen Krisen in unserer Gesellschaft ernst und wollen sie beenden, so auch die Coronakrise. Es ist uns wichtig, unseren politischen Protest mit vielen Menschen in das Regierungsviertel zu tragen, aber auch niemanden dabei zu gefährden. Daher haben wir folgendes Hygienekonzept erarbeitet und brauchen eure Mithilfe, damit wir alle gesund für einen gesunden Planeten einstehen können!

Was wir von euch brauchen

  • Haltet wo immer möglich 1,5 m Abstand zu anderen Teilnehmer*innen ein!
  • Tragt eine Maske! Am besten eine medizinische.
  • Wenn ihr euch über einen längeren Zeitraum im Camp aufhaltet, denkt daran, genügend Masken mitzunehmen!
  • Desinfiziert und wascht regelmäßig eure Hände und persönlichen Gegenstände
  • Nutzt die Möglichkeiten, euch auf das Coronavirus zu testen – entweder mit Selbsttest zuhause oder bei den kostenlosen Bürger*innentests!
  • Nutzt die Möglichkeit, euch gegen das Coronavirus zu impfen. Nicht nur gut fürs Klimacamp 😉
  • Nutzt die Corona-Warn-App und scannt unseren Check-In QR Code ein!
  • Haltet euch so wenig wie möglich in Zelten auf!
  • Schlaft nur mit einer festen Zeltgruppe aus so wenig Haushalten wie möglich zusammen!
  • Im persönlichen Zelt gilt keine Maskenpflicht.
  • Befolgt Schnupfen- und Husthygiene!
  • Befolgt die Hinweise von Ordner*innen, Hygienemenschen oder anderen Helfer*innen!
  • Drängt nicht vor der Bühne oder ähnlichem!
  • Befolgt Ausschilderungen im Camp!
  • Bleibt zuhause, wenn ihr Symptome habt, die auf das Coronavirus hinweisen und leitet entsprechende Maßnahmen ein!
  • Haltet euch vor, während und nach der Versammlung an die Quarantänerichtlinien!

Was wir für euch tun:

  • Wir werden eine große Fläche zur Verfügung haben, um gut Abstand halten zu können.
  • Es wird viele Desinfektionsmittelspender und Personen geben, die mit Desinfektionsmittel ausgestattet sind.
  • Außerdem haben wir Ersatzmasken und Antigentest für euch im Camp.
  • Wir stellen Corona-Warn-App Check In-Codes zu Verfügung.
  • Viele Helfer*innen werden vor Ort sein, um sich um ein gutes Crowd-Management zu kümmern, größere Ansammlungen zu vermeiden und um für euch da zu sein.
  • Alle Helfer*innen werden vorher gebeten, sich zu testen.
  • Oberflächen und Gegenstände werden regelmäßig gereinigt.
  • Es wird viele Markierungen und Ausschilderungen geben.